Reiner Kaifel Maschinen- und Vorrichtungsbau GmbH

ECM – elektrochemisches Abtragen zum Entgraten Ihrer Werkstücke

Wenn Sie gratfreie Bauteile wünschen, bieten Reiner Kaifel und sein Team Ihnen auch ein elektrochemisches Abtragen (ECM) zum Entgraten von Werkstücken an. Unser Betrieb in Erding bei München setzt damit auf ein modernes und hocheffektives Verfahren, mit dem sich Ihre Metallteile präzise und gründlich bearbeiten lassen.

Das elektrochemische Entgraten mit der ECM-Technologie führen wir bei folgenden Teilen durch:

  • Nockenwellen
  • Ventilgehäusen
  • Fräs- und Drehteilen
  • und vielen mehr

Geeignet ist das Verfahren für Werkstücke aus Stahl, Aluminium und Edelstahl. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten! Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Übrigens: Wir übernehmen auch gerne die Konstruktion, Anfertigung und Reparatur von ECM-Vorrichtungen.
Ebenso erstellen wir Kathoden (Werkzeuge) für das Abtragen.

Ablauf und Vorteile des elektrochemischen Entgratens mit Kaifel bei München

Die Grate werden mittels eines elektrischen Stroms entfernt, der in einer Elektrolytlösung zwischen Bauteil (Anode) und Werkzeug (Kathode) fließt. Zwischen diesen besteht also kein Kontakt, was bedeutet, dass für das elektrochemische Entgraten mit ECM keine mechanische Krafteinwirkung erforderlich ist.

Durch die vereinfachten Vorrichtungen lassen sich auch Kleinserien kostengünstig bearbeiten. Zudem werden die Grate auch bei komplexen Bauteilen exakt abgetragen, Oberflächen werden geschont und Verfärbungen oder Ablagerungen in Randbereichen werden vermieden.

Ihre Vorteile: Wir ermöglichen Ihnen ein hochpräzises elektrochemisches Entgraten auch bei größerem Abstand zwischen Werkstück und Kathode, ohne dass ein aufwendiger Vorrichtungsbau erforderlich ist.